AHA! Sylvia C. Traechslin

Quantencoaching®
Ganzheitliche, bewusstseinsfördernde, prozessorientierte Begleitungen seit 2004
Begrenzende Erinnerungs-, Denk- und Bewertungsmuster, sowie die aus diesen resultierenden Handlungsketten und deren Folgen, können "Schmerzkörper" (Begriff von Eckart Tolle) ausbilden.
In den meisten Fällen sind es nachfolgend aufgelistete "Schmerzkörper-Themen", welche Menschen dazu veranlassen, sich für ein Quantencoaching® anzumelden:

  • Motivationsmangel, Stress, innere Spannung und Unruhe, sich von unablässigen Gedankenströmen gefangen fühlen, belastende Konflikte
  • Konzentrationsprobleme, Schlaf- und/oder Durchschlafstörungen
  • Körperliche Verspannungen und daraus resultierende Schmerzen
  • Stark ausgeprägtes Pflicht- und Verantwortungsgefühl
  • Angst vor Kontrollverlust und Versagen
  • Kommunikations- und Beziehungsprobleme
  • Verluste, Sorgen, Armut, Isolation
  • Aggressivität, Wut, Trauer, Schuldgefühle
  • sich mit anderen helfen i n Rollen und deren Probleme verstricken ( Co-Abhängigkeit )
  • sich als Opfer, abgewertet, missbraucht, ausgebeutet, ausgegrenzt, ohnmächtig, hilflos, ausgeliefert fühlen
Quantencoaching®-Prozesse unterstützen dabei zu erkennen, wie es zu den "Schmerzkörper-Themen und Zuständen" kommen konnte und kann, beziehungsweise was diese triggert, und begleiten dabei, diese zu "enttriggern" . Der Einsatz v erschiedener Methoden bewirkt , dass eine Neuorganisation auf der Hirnzellenebene und AHA!-Momente in Gang kommen , und das Erkennen und Neutralisieren von die aktuellen Herausforderungen a